Startseite   |   Impressum   |   Kontakt   |   AGB   |   Sofortbuchung

Historie!

Seit 1829 ist die Familie Paulsen in der heutigen Meyerstraße 22 zuhause. Im Jahre 1832 erhielt der damalige Besitzer Gerd Warneke die „Erlaubnis zum Ausschenken von Brandwein“ – allerdings mit der Auflage, diesen nicht an sitzende Gäste auszugeben und keine „Trink- oder Tanzveranstaltungen“ abzuhalten. Dem bis hierher hauptsächlich landwirtschaftlich arbeitendem Betrieb wurde eine erweiterte Konzession im Jahre 1885 erteilt, der Ehemann der Enkeltochter von Gernd Warneke, Johann Friedrich Paulsen, war jetzt der erste, der sich nun offiziell Gastwirt nennen durfte. Die Erlaubnis eine Gastwirtschaft „mit dem Recht der Beherbergung“ zu führen beinhaltete zur damaligen Zeit auch eine Ausspannmöglichkeit für Pferdewagen anzubieten, weitere „Annehmlichkeiten“ für Mensch und Tier waren nicht zwingend vorgeschrieben. Friedrich Paulsen, der Enkel des ersten „richtigen Gastwirtes“ war es, der nach dem 2. Weltkrieg erstmals Gästezimmer einrichtete, die man als solche bezeichnen konnte - der Grundstock für unser heutiges Hotel-Restaurant war gelegt. Mittlerweile verfügt das Ringhotel Paulsen über 38 Hotelzimmer mit 65 Betten, ein Restaurant sowie eine gemütliche Gaststube und 5 weitere Veranstaltungsräume für Familienfeiern, Empfänge, Seminare und Konferenzen mit bis zu 100 Personen. Rund 30 Mitarbeiter sowie die 6. und 7. Generation unserer Familie sorgen für das Wohl unserer Gäste.